Aktion Grundschule 2016

Stolpersteingruppe führt Grundschüler der vierten Klassen
der Carl-Küstner-Grundschule zu örtlichen Stolpersteinen

12. Juli 2016

 

Auch in diesem Jahr machten sich die Mitglieder der Stolpersteingruppe Guntersblum auf den Weg in die  Carl-Küstner-Grundschule, um mit den Schülern der 4. Klassen, vor deren bevorstehenden Sommerferien mit anschließendem Schulwechsel, einen Vormittag zum Thema Stolpersteine zu verbringen. Im Gepäck hatten sie Unterlagen zu den 23 in Guntersblum verlegten Stolpersteinen, den Verlegstellen und Informationen zu den Opfern.

 

Nach einer kurzen Begrüßung und Einleitung wurden Gruppen mit je 5 Schülern gebildet, die dann jeweils in Begleitung eines Mitglieds der Stolpersteingruppe bzw. der Lehrerin eine Verlegstelle, entsprechend des in den Unterlagen angegebenen Straßennamens und der Hausnummer, aufsuchten. Dort wurde dann die Beschriftung des jeweiligen Steines von den Gruppenmitgliedern „entziffert“, auf ein Formular übertragen, das jeweilige Schicksal besprochen und Fragen der Schüler beantwortet.


Zurück im Klassenzimmer wurde erst einmal die während des Rundganges entgangene Pause nachgeholt. Danach stellten die einzelnen Gruppen ihre jeweiligen Ergebnisse  ihrer „Stolperstein-Rallye“ der Klasse vor. Im Anschluss lernten die SchülerInnen jüdische Bräuche, die Lebensweise sowie jüdische Alltagsgegenstände kennen und im wahrsten Sinne des Wortes „begreifen“. 

Die vielen interessierten und erstaunten Fragen auch zu diesem Thema konnten zufriedenstellend beantwortet werden. Nach einem interessanten Vormittag mit vielen neuen Informationen gingen die SchülerInnen zur Unterrichtsroutine über. 

 

 

 

 

   
© Stolpersteingruppe Guntersblum